Gewinnen Sie die stärkste Kundengruppe in Ungarn. Die Einkäufer über 55

Verkaufen Sie im ungarischen E-Commerce? Oder sind Sie gerade dabei, dorthin zu expandieren? Wir haben bereits über den lokalen Markt und das größten Preisvergleichsportal Árukereső berichtet. Jetzt werden wir uns auf die wichtigste Kundengruppe konzentrieren und darauf, wie man sie halten kann oder ob es besser ist, neue Kunden zu gewinnen.
 

Menschen über 55 geben die Richtung im elektronischen Handel vor

Vor der Pandemie kaufte die Gruppe der ungarischen Nutzer über 55 Jahre sehr selten oder gar nicht ein. Erhöhte Vorsicht und Anforderungen an die Liefersicherheit haben diese Situation erheblich verändert. Nach Untersuchungen von GKI Digital machen Menschen im Alter von 55 bis 64 Jahren 14,13 % der aktiven Online-Käufer aus, weitere 10 % sind zwischen 65 und 74 Jahre alt. Da es sich bei dieser Altersgruppe um eine große Gruppe in Ungarn handelt, ist sie hier zum größten Kundenstamm geworden. Viele Experten sind sich einig, dass diese Gruppe auch nach dem Ende der Pandemie noch treue Kunden bleibenwerden.

Die Zahl der aktiven Kunden über 55 nimmt in fast allen europäischen Märkten deutlich zu. Immer mehr Menschen erkennen, dass Online-Shopping nicht so schwierig ist, wie es zunächst scheint.

Kunden über 55 verdienen Ihre Aufmerksamkeit. Versuchen Sie, auf ihre Bedürfnisse einzugehen und ihr Einkaufserlebnis angenehmer zu gestalten, indem Sie z.B:

  • ihnen beibringen, wie sie ihre erste Bestellung aufgeben können
  • ausreichende Informationen über Zahlungsmöglichkeiten bereitsstellen
  • an der Verbesserung des Reklamationsprozesses arbeiten
  • usw.

So hält man Kunden, wenn die Ware ausverkauft ist

Laut einer Studie von RetailDive aus dem Jahr 2019 verlassen 39 % der befragten Nutzer einen Online-Shop, wenn ein Produkt ausverkauft ist. Leider ist dies ein Problem, das selbst bei der besten Bestandsverwaltung manchmal unvermeidlich ist, aber mit einer guten Taktik können Sie dieses Problem erheblich entschärfen. 

Wie man die Nutzer dazu bringt, weiter einzukaufen:

  • Löschen Sie nicht die Links zu Artikeln, die nicht mehr vorrätig sind. Dies wird Ihre Position in der organischen Suche untergraben.
  • Fügen Sie ausverkaufte Produkte am Ende der Produktliste ein. Die meisten Kunden werden dort nie ankommen.
  • Beschreiben Sie hinreichend die Gründe, warum das Produkt nicht mehr vorrätig ist.
  • Geben Sie in der Beschreibung an, wann das Produkt voraussichtlich wieder auf Lager sein wird und wie viele Einheiten zum Verkauf stehen werden.
  • Bieten Sie eine Alternative mit ähnlichen Produkten an.

Ist es besser, sich um neue Kunden zu bemühen oder bestehende Kunden zu halten?

Die meisten Vermarkter werden natürlich beides sagen.

Was die aktuelle Forschung zeigt:

  1. Sie haben eine 60-70%ige Chance, bei einem bestehenden Kunden erneuterfolgreich zu sein. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein neuer Nutzer etwas kauft, liegt bei 5-20 %.
  2. Eine Erhöhung der Kundenbindungsrate um 5 % ermöglicht Ihnen eine Gewinnsteigerung von bis zu 95 %.
  3. Die Gewinnung eines neuen Kunden kann Sie mindestens 5-25x mehr kosten als die Bindung eines bestehenden Kunden.
     

Wie kann man treue Kunden halten?

  • Verwenden Sie Produktempfehlungssysteme. Diese basieren auf der Kaufhistorie und den Vorlieben der Kunden. Ermutigen Sie sie mit personalisierten Produktempfehlungen zu neuen Käufen.
  • Geben Sie die Information "Andere Kunden haben noch dazu gekauft". Bieten Sie Ihren Kunden die Produkte an, die sie am häufigsten in ihren Warenkorb gelegt haben.
  • Informieren Sie diese, wenn Sie den Preis eines gefragten Produkts senken.
  • Bieten Sie die Möglichkeit, Zahlungsdaten zu speichern. Wenn sie wissen, dass sie diese nicht noch einmal umständlich ausfüllen müssen, wird es den Kunden leichter fallen, zu Ihnen zurückzukommen.

Bei Online-Shops mit konkurrierenden Waren sind es oft die Details, die ihre Attraktivität ausmachen. Wenn Sie die Grundlagen bereits beherrschen, konzentrieren Sie sich jetzt auf die erweiterten Einstellungen Ihres Angebots, um mehr Menschen unterschiedlichen Alters anzusprechen. Mergado hilft Ihnen bei allen Anpassungen, die Sie stapelweise und automatisiert vornehmen können. Falls Sie es noch nicht benutzen, sollten Sie es mal ausprobieren.

Es könnte Sie auch interessieren:

Lernen Sie die beliebtesten Preisvergleichsseiten in der Slowakei kennen

Preisvergleichsseiten sind in der Slowakei als Marketingunterstützungskanäle sehr beliebt. Die ersten Schritte Ihres Online-Shops sollten daher gerade dorthin führen. In unserem heutigen Artikel erfahren Sie, welche Preisvergleichsportale in der Slowakei am beliebtesten sind.

13.10.2021
Heureka.cz –⁠ Die größe Preissuchmaschine in der tschechischen Republik

Planen Sie eine Expansion in die Tschechische Republik? Dann sollten Sie Heureka kennen lernen - die größte Preisvergleichsmaschine in der Tschechischen Republik und der Slowakei.

08.10.2021
Werben Sie auf der ersten kroatischen Preisvergleichsseite Nabava

Ist Ihr Online-Shop auf Ihrem Heimatmarkt erfolgreich und überlegen Sie, wohin Sie expandieren wollen? Experten haben den kroatischen E-Commerce in den letzten Jahren auf den Prüfstand gestellt. Eines der wichtigsten Preisvergleichsportale, auf das Sie sich zunächst konzentrieren sollten, ist Nabava. Werfen wir einen Blick auf diese älteste Preisvergleichsmaschine Kroatiens.

30.09.2021

Kommentar hinzufügen